Über mich

Meike Neitz

Bremen - Dresden – Boston – London – New York – Bangkok – Algiers – Tunis – Jakarta – Istanbul – Bankgok – Istanbul – Hamburg - Shanghai - Köln.

Mein Name ist Meike Neitz. Ich bin Gründerin und Inhaberin der  Kommunikationsberatung "Die Zukunftsmanufaktur".

Geboren und aufgewachsen in Bremen, bestimmte meine Neugier auf neue Länder und Kulturen, Freiheitsdrang und Wissensdurst meinen Lern- und Lebensweg.

Nach einer Weltreise quer durch den amerikanischen Kontinent, bewarb ich mich für das damals noch einzigartige BA-Studium der Internationalen Beziehungen an der TU Dresden. Ich war eine der 34 Auserwählten des Jahrgangs 2005. Viele Stunden in der BIB, ein Auslandsjahr am Boston College, aber auch viele interessante Kurse, lange Seminare und intensive Debatten über das Lenken und Denken der Welt, hatte ich meinen Abschluss in der Tasche.

Um das Thema Kommunikation zu vertiefen, aber auch mein Interesse an Politik und Wirtschaft zu bedienen, ging ich an das Goldsmiths College (University of London) und absolvierte dort meinen Master in Political Communications.

Die britische Firma Oxford Business Group war meine erste berufliche Station: Als Projektmanagerin zunächst in Thailand, dann in Algerien und Tunesien stationiert, war ich für die Erstellung umfassender Jahreswirtschaftsberichte dieser Märkte verantwortlich. Hier ging es um mehr als rein theoretische Analyse: Ich baute mir vor Ort ein fähigesTeam auf, machte die inhaltliche Konzeption der zu analysierenden Wirtschaftssektoren und – themen. Ich interviewte Minister und Wirtschaftsbosse, präsentierte das Unternehmen bei Konferenzen und Veranstaltungen, organisierte strategische Partnerschaften mit Regierungsorganisationen und NGOs, war für die Öffentlichkeitsarbeit, sowiedie Vermarktung verantwortlich. Kurz: Ich vereinte mindestens 3 Positionen in einer, lernte sehr viel- und liebte es schon damals, auf allen Hochzeiten zu tanzen.

Meike Neitz with Madeleine AlbrightMeike Neitz mit Madeleine Albright, ehem. US-Außenministerin auf dem Black Sea Energy & Economic Forum

Nach meiner Beförderung zur Länderdirektorin lebte und arbeitete ich in Indonesien und in Thailand und wurde schließlich für meine letzten beiden Projekte nach Istanbul entsandt.

In Istanbul wurde Vural Öger auf mich aufmerksam. Er schaffte es, mich nach Hamburg zu holen und somit meine Nomadentätigkeit zu beenden. Ich verabschiedete mich ebenfalls von der Arbeit auf Makro-Ebene, hin zum Fokus auf Mikro: Keine Wirtschaftszweige standen nun im Fokus, sondern Unternehmen.

Als Quereinsteigerin landete ich als Direktorin für Business Development & Kommunikation erneut in einer Allrounderrolle. Ich half Vural die Öger Consulting aufzubauen, managte den gesamten Onlinauftritt der Touristikgruppe, baute den B2C Bereich seines Reiseveranstalter auf. Schließlich gründeten wir die Vural Öger Investment- und Beteiligungsgesellschaft mbH, mit der Vural Öger qua seines Engagements in der Sendung „Höhle der Löwen“ in Start ups investierte. Die zwei Jahre, in denen ich "Die Höhle der Löwen" begleitete, waren mein Einstieg in die Startup-Welt.

Mit den Erfahrungen aus diesen verschiedenen Karriereetappen, helfe ich nun Start-Ups und mittelständischen Unternehmen bei allen Fragen rund um die Kommunikation und Innovation.

Solltet ihr Interesse haben, so freue ich mich, von euch zu hören!

Meike Neitz