Kommunikation

12 Twitterer und ihre Zutaten für erfolgreiche Tweets

Kommunikation

Für Basic Thinking habe ich 12 Twitterern (darunter Frank Thelen, Peter Wittkamp, Robert Habeck) ihren reichweitenstärksten Tweet preisgeben lassen und diesen analysiert. Lest hier, was dabei herausgekommen ist: 

Was haben Robert Habeck, Anja Amaranth, Frank Thelen und der „bloggende Bahner“ gemeinsam? Nun, sie sind alle ausgewiesene Twitter-Jünger. Deshalb haben wir sie nach ihrem Erfolgsgeheimnis befragt. Was zeichnet erfolgreiche Tweets aus? Die Antworten sind erfrischend abwechslungsreich.

Die ersten 4 habe ich euch hier reinkopiert. Den Rest gibt es auf Basic Thinking

Nachdem ich recherchiert habe, wie man mit ein paar kleinen Tricks und Stellschrauben bei Twitter mehr Reichweite aufbaut, möchte ich heute den Blick in die Praxis werfen.

Dazu habe ich zwölf bekannte Twitter-Nutzer gefragt, welcher ihr reichweitenstärkster Tweet des Jahres gewesen ist und was erfolgreiche Tweets auszeichnet. Was kam bei ihren Followern richtig gut an – Statements, Fotos, gepostete Links? Lassen sich anhand dieser Beispiele bestimmte Muster erkennen und Learnings herauslesen?

Dabei war es mir wichtig, nicht nur Prominente, sondern eine bunte Mischung von Leuten aus allen möglichen Lebensbereichen und mit einer großen Spannbreite an Followern vorzustellen – von 1.000 bis 40.000.

Lasst uns gemeinsam schauen, was da so 2018 gezwitschert wurde und welche Muster sich für erfolgreiche Tweets erkennen lassen.

1. Peter Wittkamp, Autor und Texter (22.700 Follower): Ein Dreiklang

Peter Wittkamp hat sich durch seine Pointen-Treffsicherheit längst einen Namen gemacht. Als jüdische AfD-Mitglieder sich zu der Vereinigung „Juden in der AfD“ zusammenschlossen, gab ihm das eine perfekte Steilvorlage.

Er kommentiert: „Meine Zutaten für einen erfolgreichen Tweet sind: ein aktuelles Thema, über das viel geredet wird, plus den Klassiker des Comedy-Schreibens: ein hübscher Dreiklang!“

Merken.

 

Nach der Mitgliedervereinigung "Juden in der AfD" freue ich mich schon sehr auf "Kommunisten in der FDP", "Walfänger bei den Grünen" und "Hochbegabte in der NPD".