Start-Up Welt

Und ich so: Let's do Bits & Pretzels!

Start-Up Welt

Je tiefer man in den Startup-Dschungel Deutschlands eintaucht, desto zahlreicher werden die Events, Konferenzen, Pitchwettbewerbe und Networkingabende auf die man geladen ist. Je nach Stadt in der man wohnt, heißt das 1-2 Veranstaltungen die Woche (Hamburg) oder jeden mindestens Tag eins (Berlin). Über die Münchener Start-Up Szene kann ich wenig sagen.  Festzustellen ist jedoch, dass die schöne Stadt in Süddeutschland nicht nur das traditionsreichste, fröhlichste (Volks-)Besäufnis des Jahres (Oktoberfest genannt) sondern gleich parallel dazu das absolute Trendevent der Jungunternehmerwelt hostet. Der Hipster unter den Konferenzen quasi: Die Bits & Pretzels!

Zwischenzeitig hatte man bei den News und Newslettern das Gefühl, die Bits & Pretzels Organisatoren würden nur noch rote Teppiche ausrollen müssen: Sowohl Schauspieler Kevin Spacey, als auch Glanz und Glory-Unternehmer Sir Richard Branson und sogar die Sportfreunde Stiller wurden nach München eingekauft, entsprechend gesponserte Promi-Lunchdates verlost, etc. Ich schaute noch einmal schnell nach, ob ich auch beim richtigen Event gelandet war??!  Doch alles stimmte- die Bits & Pretzels ist anscheinend in kürzester Zeit sexy genug geworden, um den Stretch zwischen Prominenz und Gründertum zu schaffen. Nach dem Debakel von der Noah (Escort-Damen für die Frauenquote) und viel Diskussionen um den Web Summit in Portugal (Portugal - das nächste Start-up Mekka?!) ist dies eine interessante Probe für eins der am meist gehyptesten (please excuse my Neudeutsch) Startup-Konferenzen.

Nächste Woche Sonntag geht es los. Nächste Woche Dienstag ist der Zauber wieder vorbei. Dazwischen liegen drei Tage auf die ich wirklich gespannt bin.

Ich habe mein eigenes Erwartungsmanagement etwas heruntergeschraubt: Sagen wir mal, ich wäre froh, wenn ich plus-minus Null aus der Sache wieder rausgehe. Wenn sich die stattliche Anreise- Übernachtungs- und Ticketinvestition gelohnt hat. Wenn ich mir wirklich gehaltvolle Panels mit interessanten Themen und wenig PR-Show zu Gemüte führen könnte. Wenn ich spannende neue Leute links und rechts des Konferenzweges kennenlerne, wenn ich möglichst viele Lieblingsleute (genre "die üblichen Verdächtigen) wiedertreffe. Und wenn ich mit neuen Ideen, neuem Input und Wissen zurück nach Hamburg komme. Ich lasse mich überraschen. Ich freue mich!

PS. Als totale Oktoberfest-Jungfrau (ja ich geb es zu: Es ist mein erstes Mal auf der Wiesn!) bin ich für jede Start-Upper-Hilfe bezüglich dieses Fests dankbar. Getränkeseitig bin ich leider nicht zu retten, weil ich einfach keinerlei Bier mag und trinke - da muss die gute alte Apfelschorle als Substitut herhalten (kann im richtigen Gefäß serviert auch als abgestandenes Bier durchgehen, oder?). Outfittechnisch ist dafür alles in Ordnung (dank der schnellen Wege zu den superschönen Dirndl von Limberry die ich ja kommunikativ begleite). Aber wer mir bei logistischen Fragen (was ? wo ? wie?) und dem Erlernen der wichtigsten Liedtexte und Zeltjodler helfen könnte, dem wäre ein kleines Nordlicht sehr dankbar... smiley

zurück zur Übersicht

mit freunden Teilen:

Verwandte Themen: